[Semantic Web Technologies] Slides zu Vorlesung 7+8 : SPARQL

Im Anschluss an die RDF(S)-Frameworks und einer Übungseinheit, haben wir uns in den letzten beiden Vorlesungen mit dem Thema SPARQL, der SPARQL Protocol And RDF Query Language, befasst.

Dabei wurden folgende Themen behandelt:

  • SPARQL Query Language – Anfragesprache
    • Erstellen einfacher Anfragen – Wie funktionieren Anfragemuster
    • Behandlung von Literalen und Blank Nodes
    • Gruppierung von Mustern, optionale Muster, alternative Muster, Kombination
    • Filter, Vergleichsoperatore, Funktionen
    • Modifikatoren zur Sortierung, Entfernung doppelter Lösungen und zur Aufteilung von Ergebnismengen
    • Anfragetypen in SPARQL – SELECT, CONSTRUCT, ASK und DESCRIBE
    • RDF Dataset – Default und Named Graphen
  • SPARQL Query Result XML Format für SELECT und ASK Anfragen
  • SPARQL Protokoll
  • Zukünftige Features von SPARQL
    • Aggregatfunktionen – COUNT, SUM, AVG etc.
    • Subqueries
    • Negation
    • Project Expressions
    • SPARQL Update – RDF Graphen verändern per Query Language
    • Dienstbeschreibung
    • Übersicht über eventuelle weitere Features

PDF Download

Wer SPARQL selbst ausprobieren möchte, ohne selbst einen SPARQL Endpoint zu installiere, kann dies etwa auf einem der Webservices der DBpedia tun:

Literatur:

Reblog this post [with Zemanta]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *