„Low Graphics Mode“ nach Update auf Kubuntu 12.10

Gestern habe ich den Laptop meiner Frau auf die neueste Kubuntu Version 12.10 aktualisiert. Das lief soweit vorwiegend reibungslos, nur nach dem Neustart wurde ich von einem Warndialog mit dem Titel „The system is running in Low Graphics Mode“ überrascht. Zur Begründung hieß es, dass Bildschirm, Grafikkarte oder Eingabegeräte nicht automatisch konfiguriert werden konnten. Also […]

KDE: Plasmoiden mit JavaScript

Der freie Desktop KDE hat mit der Version 4.0 eine neue Desktop-Shell namens Plasma eingeführt. Die ganze Oberfläche wird dabei aus einer Vielzahl von Widgets, sogenannter Plasmoiden, zusammengesetzt. Plasmoiden können dabei prinzipiell jede mögliche Funktion realisieren. Es existieren bereits eine Vielzahl von Uhren, Kalendern, Taschenrechnern aber auch komplexere Applikationen wie etwa ein Twitter-Client oder . Auch die Grundelemente des Desktops wie die Taskleiste aber auch der Desktop selbst sind spezielle Widgets. Der Benutzer kann dabei selbst entscheiden welche Plasmoiden er wo verwenden möchte. Neue Plasmoiden können einfach über das Netz nachgeladen werden.

In den Anfangszeiten war die Entwicklung von Plasmoiden recht kompliziert und erforderte neben Kenntnissen in C++ tiefe Einblicke in das Plasma-Framework. Seit KDE 4.4 können Plasmoiden nun sehr einfach mit Hilfe von Skriptsprachen wie JavaScript erstellt werden. Wie einfach das von statten geht, möchte ich euch hier gerne demonstrieren.Der freie Desktop KDE hat mit der Version 4.0 eine neue Desktop-Shell namens Plasma eingeführt. Die ganze Oberfläche wird dabei aus einer Vielzahl von Widgets, sogenannter Plasmoiden, zusammengesetzt. Plasmoiden können dabei prinzipiell jede mögliche Funktion realisieren. Es existieren bereits eine Vielzahl von Uhren, Kalendern, Taschenrechnern aber auch komplexere Applikationen wie etwa ein Twitter-Client oder . Auch die Grundelemente des Desktops wie die Taskleiste aber auch der Desktop selbst sind spezielle Widgets. Der Benutzer kann dabei selbst entscheiden welche Plasmoiden er wo verwenden möchte. Neue Plasmoiden können einfach über das Netz nachgeladen werden.

In den Anfangszeiten war die Entwicklung von Plasmoiden recht kompliziert und erforderte neben Kenntnissen in C++ tiefe Einblicke in das Plasma-Framework. Seit KDE 4.4 können Plasmoiden nun sehr einfach mit Hilfe von Skriptsprachen wie JavaScript erstellt werden. Wie einfach das von statten geht, möchte ich euch hier gerne demonstrieren.

[Webtreff] Low Budget Usability

Patric Schmid von der Uni Konstanz hat gestern auf dem Webtreff Konstanz/Kreuzlingen einen interessanten Vortrag über Usability-Testing, gerade auch mit geringem Budget, gehalten: Themen waren unter anderem: Wer hat was von Usability? Lohnt sich das überhaupt? Was und wie wird getestet? – Testmethoden (Online)-Tools zum Usability-Testing Während des Vortrags und im Anschluss darauf wurde angeregt […]

Die Zukunft des Internets

Im folgenden Video wird nichts weniger als die Zukunft des Internets beschrieben – und das auf eine sehr schöne, verständliche Art und Weise (allerdings leider auf Englisch). Grundsätzlich geht es bei der Zukunft des Internets um die Tatsache, dass die Datenmenge im Internet Jahr für Jahr exponentiell steigt. Neue Technologien werden entwickelt, Geräte mit dem […]